Die Ehrenmitglieder im Bundeshaus

33 Damen und Herren fuhren am 13. Dezember mit dem Zug nach Bern, wo uns Franz Brun, ehemaliger Nationalrat erwartete. Nach intensiven Sicherheitskontrollen sassen wir schon bald im Kaffee Des Alpes zusammen mit Mitgliedern des Stände- und Nationalrates. Es folgte der je 30-minütige Besuch auf der Tribüne des National- und des Ständerates. Einige von uns erstaunte es, dass trotz laufenden Geschäften sehr viele Sitze nicht besetzt waren. Jedoch rechtzeitig zu den Abstimmungen sind die Abwesenden dann wieder erschienen.

In der anschliessenden Diskussion mit Nationalrätin Barbara Schmid-Federer und Nationalrat Bruno Walliser wurden wir dann über die Gründe der Abwesenheiten aufgeklärt. Es folgten einige Fragen aus unserer Runde. Wie stellen sie sich zur Billag-Abstimmung? Diese Frage ergab ein interessantes Gespräch mit einigen kritischen Worten aus unseren Reihen. Schnell waren die 30 Minuten vorbei und wir wurden unter die grosse Kuppel in der Eingangshalle des Bundeshauses geführt und konnten den schönen Weihnachtsbaum bestaunen und erhielten interessante Informationen, während einige Politiker unseren Weg kreuzten.

Die Gruppe genoss anschliessend im Goldenen Schlüssel ein Menü mit einem Suure Mocke oder Fiori al Limone. Nach dem sehr guten und gemütlichen Mittagessen blieben noch zwei Stunden bis zur Rückfahrt. Einige besuchten den schönen Weihnachtsmarkt oder flanierten unter den bekannten Bögen von Bern.

Herbert Schmid

 

Kontaktdaten:
Herbert Schmid
Gläserenstr. 8
8142 Uitikon
Tel. 044 401 53 63
Mobil 079 605 99 00
E-Mail: herbert.schmid@uitikon.ch